Rush: Verfilmt Ron Howard Zweikampf Niki Lauda gegen James Hunt?

links Ron Howard, rechts Niki Lauda

Rush: Verfilmt Ron Howard Zweikampf Niki Lauda gegen James Hunt?

links Ron Howard, rechts Niki Lauda

Written by am 22. Juni 2011

Schon länger geistert in Hollywood das Drehbuch von Peter Morgan (oscarnominiert für „Frost/Nixon” und „Die Queen”) mit dem Arbeitstitel „Rush” durch die Studios.

Die Geschichte von „Rush” handelt von der Rivalität von Niki Lauda und James Hunt in der Formel-1 Saison 1976. In dieser Saison hatte Niki Lauda seinen dramatischen Feuerunfall auf dem Nürburgring. James Hunt wurde in diesem Jahr Weltmeister – nur einen Punkt vor Niki Lauda.

Eine Story, wie sie Hollywood mag und wie Peter Morgan sicher exzellent erzählen kann.

Bei Diskussionen, wer bei diesem Projekt Regie führen könnte, taucht in letzter Zeit immer häufiger der Name Ron Howard („Apollo 13”, „The Davinci Code – Sakrileg”, „A Beautiful Mind”) auf.

Bislang war als Regisseur für „Rush” Paul Greengrass („Green Zone”, „Die Bourne Verschwörung”, „Das Bourne Ultimatum”) im Gespräch. Dieser dürfte aber jetzt „Maersk Alabama” mit Tom Hanks verfilmen.

Für Ron Howard spricht vor allem der Umstand, dass die beiden schon mit „Frost/Nixon” einen ausgezeichneten Film realisiert wurden, für den beide in ihren jeweiligen Kategorien auch für den Oscar nominiert wurden.

Gegen dieses Gerücht spricht der Umstand, dass Ron Howard derzeit alle Hände mit dem Stephen King Riesenprojekt „Der dunkle Turm” voll zu tun haben sollte. Schließlich soll dieses Projekt in drei Kinofilmen und zwei Mini-TV-Serien resultieren.

Formel 1 für Hollywood?


Dass Filme über Formel-1-Fahrer, vor allem in Europa, ein Publikum haben, zeigte die Dokumentation SENNA über den verstorbenen Weltmeister, die in Großbritannien 4 Mio Dollar einspielte.

Das scheint in Hollyood zumindest soweit Interesse auszulösen, dass jetzt auch Dreamworks bekannt gegeben hat, einen Film über James Hunt. Im Zusammenhang mit diesem Film wird der Name Steven Spielberg ins Spiel gebracht.

Wir dürfen also gespannt sein, ob und wie Hollywood Niki „Experte für eh alles” Lauda auf die Leinwand bringt.

[starrater tpl=10 size=’16‘]

Diese Seite merken und verbreiten:

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

mit dem Absenden eines Kommentars stimmst Du unseren Kommentarregeln & Nutzungsbedingungen zu

Derzeit noch keine Kommentare bei BooVee

Leave a Comment bei BooVee