Kino zum Pauschalpreis startete Mittwochs – in den USA

Das Logo von moviepass: weiße Schrift auf rotem Hintergrund

Kino zum Pauschalpreis startete Mittwochs – in den USA

Das Logo von moviepass: weiße Schrift auf rotem Hintergrund

Written by am 30. Juni 2011

Am 29. Juni startete moviepass den Testbetrieb eines Pauschalpreises für Kinofilme im Großraum San Francisco.

Dabei zahlen die Abonnenten dieses Services monatlich 50,- Dollar und können dafür so oft ins Kino gehen, wie sie möchten. Einen „Limited Pass“ gibt’s für 30,- Dollar, der den Eintritt für vier Filme abdeckt.

Natürlich gibt es für dieses Angebot einige Einschränkungen:

  • Pro Tag darf nur ein Film besucht werden. Verregnete Herbsttage wird man wohl weiterhin doch nicht im Kino verbringen können.
  • Jeder Film darf nur einmal angesehen werden. Wer sich Transformers wegen der komplexen Story noch einmal ansehen möchte, muss dafür ein normales Ticket lösen.
  • Eintrittskarten sind nicht übertragbar.
  • Eintrittskarten müssen am Tag des Kinobesuchs bestellt werden.
  • Für 3D- und IMAX-Filme muss ein Aufschlag von 3,- Dollar pro Film gezahlt werden.

Dieses Angebot soll nach der Testphase noch diesen Herbst regulär in den USA starten. Die Betreiber von moviepass hoffen, zumindest 40 Prozent der US-amerikanischen Kinos mit diesem Angebot zu erreichen.


[starrater tpl=10 size=’16‘]

Diese Seite merken und verbreiten:

Themen im Artikel

Sag uns Deine Meinung zu diesem Thema

mit dem Absenden eines Kommentars stimmst Du unseren Kommentarregeln & Nutzungsbedingungen zu

Derzeit noch keine Kommentare bei BooVee

Leave a Comment bei BooVee